Ein Kind lässt einen Stein übers Wasser springen --- Zu Entstehungsweisen von Kunst

Mit dem eigenen künstlerischen Arbeiten gehen immer auch bestimmte Vorstellungen von Kunst einher, oft unausgesprochen und implizit, doch sichtbar in dem, was man auf welche Art zeigt. Ich wollte diesen Zusammenhang gerne näher beleuchten, auch mit der Frage, ob und wieweit er sich überhaupt beleuchten lässt. Gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern Parastou Forouhar, Michaela Melián, Maurice van Tellingen, Wim Catrysse und Angelo Vermeulen sprach ich von 2006 bis 2009 über diesen Zusammenhang, mit Blick auf ihr jeweiliges Vorgehen und Ausstellen. Das Ergebnis ist eine Kunstbetrachtung, die Praxis und Theorie wie Nähe und Abstand begreift, als zwei Momente eines beidseitigen Geschehens.

Ein Kind lässt einen Stein übers Wasser springen – Zu Entstehungsweisen von Kunst erschien 2011 im Wilhelm Fink Verlag, mit 58 farbigen und 5 s/w-Abbildungen auf 255 Seiten. Das Buch kostet 35,90 Euro und ist über den Verlag portofrei erhältlich.

Am 24. November 2011 sendete WDR5 ein Interview zum Buch in der Sendung Scala.